Es ist mal wieder Zeit über meine Fortschritte als Nichtraucher zu berichten und 300 Tage sind dafür ein guter Anlass denke ich 🙂

Wie ich ja schon bei meinem Start und nach den ersten 30 Tagen berichtet habe, habe ich erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört. Ich kann nicht in Worte fassen wie viel besser es mir geht und es sich anfühlt nicht mehr von diesem Mist abhängig zu sein. Und genau deswegen versuche ich es auch gar nicht.

Beim letzten Mal schrieb ich das es, nachdem die ersten 10 Horror Tage vorbei waren, 20 Tage ziemlich problemlos weiter ging. Ich dachte nur noch hin und wieder an Zigaretten ohne ein sonderlich großes Verlangen zu verspüren.

Ich bin dankbar und froh berichten zu können das dies auch weiterhin der Fall war! Die Gedanken an Zigaretten sind vollends verschwunden. Außerdem gab es keine schwachen Momente mehr und es ist mir mittlerweile völlig unverständlich wie ich jemals so abhängig von Zigaretten sein konnte.

Und nun?

Am 15 Januar 2018 jährt sich mein Nichtrauchertum zum ersten Mal und das werde ich noch einmal zum Anlass nehmen zu rekapitulieren und ein paar abschließende Worte zu finden. Danach werde ich Beiträge darüber aber einstellen, denn die Problemlosigkeit mit der sich das nicht-mehr-rauchen gestaltet, rechtfertigt einfach keine.

Nichtrauchen ist für mich, nach 22 Jahren Abhängigkeit, nun endlich wieder ein Selbstverständnis und so normal wie es für jeden Menschen sein sollte.

Schreibe einen Kommentar